Kristin Flade, M.A.

 

Kristin Flade, geb. 1983, hat an der Freien Universität Berlin und der Tel Aviv University Theater- und Filmwissenschaft studiert. 2011 hat sie mit der Masterarbeit "Just Life and Letters. Writing about Public Performances of Self and Other in Israel and Palestine" das Masterstudium der Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin abgeschlossen. Ihre Forschungsarbeiten sind oftmals Auseinandersetzungen mit den politischen und ethischen Implikationen von Positionen von Selbst und Anderem im öffentlichen Raum und den visuellen und performativen Künsten. Gemeinsam mit ihren ehemaligen Kommilitonen Sascha Förster und Rafael Ugarte Chacón hat sie den Sammelband "Paradiesische Zustände. Studentisches Denken: Marginalie an der Universität?" (2010) herausgegeben, das Resultat zweier von ihr initiierter interdisziplinärer studentischer Konferenzen in Berlin.

Sie ist Autorin des visuell-textuellen Archivs recording ghosts und arbeitet auch bei den Zeitbanditen*.

Kristin Flade arbeitet an einer Studie zu künstlerischer Praxis in Krisengebieten.

 

Publikationen:

  • Flade, Kristin, Warstat, Matthias, Evers, Florian, Lempa, Fabian, Seuberling, Lilian, Hg.. Applied Theatre - Rahmen und Positionen. Berlin: Theater der Zeit, 2017.
  • Flade, Kristin. "Visual Occupations: Violence and Visibility in a Conflict Zone" Rezension zu Visual Occupations: Violence and Visibility in a Conflict Zone von Gil Hochberg. Durham: Duke University Press, 2015. Rezension auf Invisible Culture Reviews.
  • Flade, Kristin. "Perspektiven der politischen Ästhetik" Rezension zu Perspektiven der politischen Ästhetik, herausgegeben von Oliver Kohns, Paderborn, 2016, Rezension auf http://www.theaterforschung.de/rezension.php4?ID=2485
  • Flade, Kristin. "Resisting Dispossession: Affective Alliances Labouring for Justice" in Performance Research, Vol. 21, Issue 3, On Dialectics, 2016, S. 124 - 126. http://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/13528165.2016.1176747.
  • Flade, Kristin. "Once Upon a Time in Palestine ... Archives, Lived and Shared" in Memory and Theatre. Performing the Archive, herausgegeben von Khalid Amine und Jaouad Radouani. Tétouan, 2015. S. 129 - 138.
  • Flade, Kristin. "Das Mittel der Mauer. Vom Entsenden widerständiger Botschaften" in Theater als Intervention. Politiken ästhetischer Praxis, Matthias Warstat, Julius Heinicke, Joy Kristin Kalu, Janina Möbius und Natascha Siouzouli. Berlin: Theater der Zeit, 2015. S. 92-98.
  • Flade, Kristin. "Anthropology, Theatre and Development: The Transformative Potential of Performance" Rezension zu Anthropology, Theatre and Development: The Transformative Potential of Performance, herausgegeben von Jonas Tinius und Alex Flynn. Houndmills, Basingstoke, Hampshire: Palgrave Macmillan Ltd., 2015, Rezension auf http://www.theaterforschung.de/rezension.php4?ID=2241.
  • Flade, Kristin. "Traces of Operation Desert Storm: Aesthetic Transformation of War" In Intermediality, Performance and the Public Sphere, herausgegeben von Khalid Amine und Georg F Robertson. Denver, Amherst, Tangier, 2014. S. 199 – 205.
  • Flade, Kristin. "Feeling Cold at Home." In the Glasshouse. In Retrospective, herausgegeben von Lital Dotan und Eyal Perry, 146-151. Tel Aviv: the Glasshouse, 2011.
  • Flade, Kristin, Förster, Sascha und Ugarte Chacón, Rafael, Herausgeber. Paradiese am Rand. Studentisches Denken. Marginalie an der Universität? Siegsdorf: Kleine Verlag, 2010.
  • Flade, Kristin. "sui_site or how to disappear completely. Notizen zu einer Installation." In Paradiese am Rand. Studentisches Denken. Marginalie an der Universität?, herausgegeben von Kristin Flade, Sascha Förster und Rafael Ugarte Chacón, 64-77. Siegsdorf: Kleine Verlag, 2010.
  • Flade, Kristin. "I am Closer to Severus Snape than I am to myself." In Paradiese am Rand. Studentisches Denken. Marginalie an der Universität?, herausgegeben von Kristin Flade, Sascha Förster und Rafael Ugarte Chacón, 95-104. Siegsdorf: Kleine Verlag, 2010.

 

Vorträge:

  • "The Freedom Ride: ‘Mobile Cultural Resistance’ and Unresolved Frictions", Vortrag gemeinsam mit Irene Fernández Ramos während der Konferenz "Performing Tangier. Theatre Forms in Motion. Zones of Contact and Friction", Tanger/Tétouan, Marokkoo, November 25, 2017.
  • Präsentation gemeinsamt mit Christoph Bangert in der Vortragsreihe "Politisches, Eigenes, Fremdes. Politische Kunst und ihre Wissenschaften", JGU Mainz, November 14, 2017.
  • "Writing Palestine: (Notes) Towards an Ethnography of Political Performance", Präsentation gemeinsam mit Rayya El Zein, Berlin, 12. Januar, 2017.
  • Buchpräsentation "How to Collaborate? Questioning Togetherness in the Performing Arts" gemeinsam mit Janez Janša, Berlin Uferstudios, 20. Dezember 20, 2016.
  • "This is not about critique ... Would you like to be part of it?" - Lecture Performance während des 13. Kongresses der GTW "Theater als Kritik", Frankfurt/Gießen, 3.-6. November, 2016.
  • Gespräch und Workshop über die aktuellen Arbeiten von Khaled Jarrar, Between Bridges Meeting Place, Berlin, 14. Juli, 2016. www.betweenbridges.net
  • "To Exist is to Resist - Cultural Work of the Jordan Valley Solidarity Campaign" - Vortrag bei der internationalen Tagung PSi #22 "Performance Climates", Melbourne, Australien, 5.-9. Juli, 2016.
  • "Physicality and Performativity of Bordering Processes" – Impulsreferat sowie gemeinsamer Workshop mit Khaled Jarrar und Teilnehmerin an der Abschlussdiskussion im Rahmen des Programmschwerpunktes "Border Effects" beim Tanzkongress "Zeitgenoss*in sein", Hannover, 16.–19. Juni, 2016.  www.tanzkongress.de
  • "Mobilising Solidarities and Civic Engagement Here and There – Thoughts on Being Part of The Freedom Ride in Palestine" - Präsentation während der künstlerisch-theoretischen Konferenz "Action Art - The Role of Artists and Art Strategies in Civic Empowerment and Transformation Processes", Schweiz, Zürich, FOA FLUX, Zürcher Hochschule der Künste, 4.-5. März, 2016.
  • "Turned and Turned Alone Again." - Performance Lecture während der künstlerisch-theoretischen Konferenz "Bodies of Evidence", Schweden, Stockholm, 14.-17. Januar, 2016.
  • "To Dislocate the Skies: Sending Messages of Resistance.“ - Vortrag bei der 7th International Conference of Critical Geography "Precarious Radicalism on Shifting Grounds: Towards a Politics of Possibility“, Palästina, 26.-30. Juli, 2015.
  • "Counter|Publics of Engaged Performance|Research: Challenging Boundaries of Political Intervention and Intent.“ - Vortrag bei der IFTR/FIRT Jahreskonferenz "Theatre and Democracy. Unpacking Theatre Scholarship and Practice“, Hyderabad, Indien, 6.-10. Juli, 2015.
  • "Check. Point. Ein Stationendrama mit vielen Gewinnern.“ - Vortrag bei der Konferenz "Unfreiwillige Spiele – Zur Formung von Subjektivität in einer theatralen Gesellschaft“, Berlin, Deutschland, 3.-4. Juli, 2015.
  • “Once Upon a Time in Palestine ... Archives Lived and Shared” Vortrag zur Konferenz „Memory and Theatre: Performing the Archive. Performing Tangier 2015", Tanger/Tétouan, Marokko, 1.-5. Mai, 2015.
  • Präsentation der Forschungsarbeit und Teilnahme an der "Mellon School for Theater and Performance Research: 2014 Session - Locations of Theater", Harvard University, Cambridge, MA, Juni 2014.
  • “Green Lines of Engagement. Nomadic Figurations and Dialogical Thinking in Francis Alys’ Green Line.” Vortrag gemeinsam mit Jana J. Haeckel während "Theatre and the Nomadic Subject. A Mobile Train Conference", Helsinki nach Rovaniemi, Finnland, 7.-11. April 2014.
  • "The Good Pain – Artistic Practice in Conflict Zones.“ Vortrag zur IFTR/FIRT Jahrestagung „Re-Routing Performance“, Barcelona, Spanien, 22.-26. Juli, 2013
  • “Traces of Operation Desert Storm. Aesthetic Transformations of War.” Vortrag zur Konferenz „Performance in/and the Public Sphere. Performing Tangier 2013“, Tanger/Tétouan, Marokko, 1.-4. Juni, 2013

 

Website:

recording ghosts

 

 

 

 

Blogeinträge